Lüftungsanlagen für die Gastronomie und Restaurants: Vorteile durch Fördermittel

Lüftungsanlagen für die Gastronomie und Restaurants: Vorteile durch Fördermittel

BAFA Förderung Lüftungsanlagen

Förderung Lüftungsanlagen Gastronomie

Lüftungsanlagen für die Gastronomie und Restaurants: Vorteile durch Fördermittel

Förderung Lüftungsanlage Gastronomie – Auch Neuanlagen werden mit bis zu 30 % gefördert.

Die Nachfrage im Bereich Lüftungsanlage Gastronomie ist konstant auf einem hohen Niveau. Viele Betriebe wurden in den letzten Monaten saniert oder als Neubau geschaffen. Was jedoch alle Unternehmen im Gebiet der Gastronomie vereint, ist die Notwendigkeit einer Lüftungsanlage. Bei Koch- und Backvorgängen entstehen große Mengen Abluft, die gezielt abgeführt werden müssen.

Eine Lüftungsanlage Gastronomie bedeutet jedoch immer auch Betriebs- und Wartungskosten. Damit Lüftungsanlagen effizient betrieben werden können, sollten effiziente Ventilatoren und auch eine Wärmerückgewinnung verwendet werden. Eine Wärmerückgewinnung ist in Küchen oftmals sehr effizient, da die Ablufttemperaturen besonders oberhalb der Kochstellen entsprechend hoch sind und somit viel Potential für eine Rückgewinnung vorhanden ist. Wichtig dabei ist, dass die Abluft vor der Wärmerückgewinnung bereits gereinigt wird, bspw. mit Fettfilter, UV-Technik bzw. Ozongeneratoren.

Ebenso wie für den effizienten Betrieb sind auch Möglichkeiten für eine effiziente Anschaffung von Lüftungsanlagen gegeben. Ein Bundes-Förderprogramm u.a. für Lüftungsanlagen Gastronomie ermöglicht es, den Kauf von neuen Lüftungsgeräten und Abluftanlagen oder auch die Sanierung einer bestehenden Anlage mit bis zu 30% bzw. bis 100.000 Euro Förderung zu bezuschussen. Dieser Investitionskostenzuschuss umfasst dabei nicht nur die Lüftungsanlage sondern auch weitere Anlagenperipherie wie Lüftungskanäle oder die Regelung.

Förderung von Neuanlagen und die Sanierung von Lüftungsanlagen.

Lüftungsanlage Gastronomie, Großküchen und Restaurants jetzt fördern lassen

Ebenso wie für den effizienten Betrieb sind auch Möglichkeiten für eine effiziente Anschaffung von Lüftungsanlagen gegeben. Ein Bundes-Förderprogramm u.a. für Lüftungsanlagen Gastronomie ermöglicht es, den Kauf von neuen Lüftungsgeräten oder auch die Sanierung einer bestehenden Anlage mit bis zu 30% bzw. bis 100.000 Euro Förderung zu bezuschussen. Dieser Investitionskostenzuschuss umfasst dabei nicht nur die Lüftungsanlage sondern auch weitere Anlagenperipherie wie Lüftungskanäle oder die Regelung.

BAFA Förderung von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

BAFA Querschnittstechnologien Förderung Lüftung Gastro

Download Flyer

Die Voraussetzungen für das Förderprogramm sind kurz umrissen wie folgt: Die Investition für Lüftungstechnik, Abluftanlagen bzw. Abzugshauben in der Gastronomie muss mindestens 20.000 Euro netto betragen und der eingesetzte Ventilator muss eine Mindesteffizienz in Hinblick auf die Energieeffizienz einhalten. Die Überprüfung des Effizienzgrades können Sie in unsere Hände übergeben. Hierzu müssen Sie uns nur eine Kopie Ihres Angebotes oder Planungsunterlagen zukommen lassen und wir geben Ihnen unverbindlich eine Rückmeldung, ob die Mindesteffizienz eingehalten wird – und das ganze kostenfrei. Gleichzeitig erhalten Sie von uns eine Einschätzung zu der möglichen Förderhöhe.

Lüftungsanlage Gastronomie – profitieren Sie jetzt von:

  • Bis zu 30% Investitionskostenzuschuss auf die Investition in Lüftungsanlagen
  • Geringe Betriebskosten der Lüftungsanlage durch vorgeschriebenen energetischen Mindeststandard
  • Vollständige Betreuung durch die ecogreen Energie von der Antragsvorbereitung bis zur Auszahlung des Zuschusses
  • Geringe Investitionskosten, schnelle Amortisationszeiten

Wer kann somit im Bereich der Gastronomie von den Zuschüssen profitieren? Ganz einfach, gewerbetreibende Unternehmen wie bspw. Restaurants, Gaststätten und Gasträume sowie Großküchen und Kantinen.

Die Gleichung geht also auf: Gastronomie + Lüftungsanlage = Fördermittel

Wir verhelfen Ihnen zu Ihrer Möglichkeit auf Fördermittel, sprechen Sie uns für Ihre Lüftungsanlage an und wir nehmen Ihnen einen Großteil der Arbeit zur Erlangung der Fördermittel ab.

PS: Auch Kälteanlagen und Kältetechnik können in der Gastronomie gefördert werden.

Bildlizenzen:
© Urheber: foamfoto – shutterstock.com | Stockfoto-ID: 462884803 | Förderung Lüftungsanlage im Restaurant und Gastronomie
© Urheber: SnvvSnvvSnvv – shutterstock.com | Stockfoto-ID: 121103560 | Förderung Lüftungsanlagen in der Großküche

by Mai 24, 2017
Förderung LED Beleuchtung 2017 – in Sachsen-Anhalt noch möglich

Förderung LED Beleuchtung 2017 – in Sachsen-Anhalt noch möglich

Energie

Förderung LED Beleuchtung 2017 – in Sachsen-Anhalt

Förderung LED Beleuchtung 2017 – in Sachsen-Anhalt noch möglich

Die Förderung LED Beleuchtung war eines der treibenden Kräfte bei der BAFA Förderung Querschnittstechnologien bis zum Jahr 2015. Seit 2016 ist die Förderung LED Beleuchtung von dem BAFA eingestellt, sodass dieser Bereich dort nicht mehr gefördert wird. Aus dem Bundesland Sachsen-Anhalt gibt es nun eine gute Nachricht für alle dort ansässigen Unternehmen, die eine Förderung noch nicht oder nur zu Teilen beantragt hatten. Hier bestehen derzeit noch Möglichkeiten zur Förderung LED Lampen und Förderung LED Strahler.

Für wen kommt die Förderung LED Beleuchtung in Frage?

Die Förderung LED Beleuchtung spricht viele Unternehmen an. Beispielsweise können Einzelhandel und Großhandel, produzierendes Gewerbe, Industriebetriebe sowie Hotels und Büros von der Förderung LED Lampen und der Förderung LED Strahler profitieren. Wichtig dabei ist nur, dass die Betriebsstätte der Investition in Sachsen-Anhalt liegt.

Wie sieht die Förderung LED Beleuchtung aus?

Förderfähig sind Sanierungsmaßnahmen ab einer Investitionssumme von 10.000 Euro. Unabhängig von der Unternehmensgröße kann auf die Förderung LED Beleuchtung und die Förderung LED Strahler zurückgegriffen werden. Der Fördersatz ist jedoch abhängig von der Unternehmensgröße. Kleine Unternehmen können demnach einen Zuschuss von bis zu 50% erhalten, große Unternehmen bis zu 25%. Maximal sind bis zu 500.000 Euro bei der Förderung für Sie und Ihr Unternehmen möglich.

Was muss bei der Förderung LED Beleuchtung beachtet werden?

Förderung Parkplatz LED Beleuchtung

Beispiel von LED Leuchten für Parkplätze und Wege, welche mit Ihrer innovativen Lichttechnik für eine hohe Beleuchtungsqualität sorgen. Mit einer langen Lebensdauer und einer hohen Wartungsfreundlichkeit punktet diese LED Beleuchtung.

Bei jeder Förderung ist ein fester Ablauf einzuhalten, bei Abweichungen können keine Zuschüsse ausgezahlt werden. Vor der Fördermittelbeantragung muss von einem Sachverständigen, bspw. der ecogreen Energie GmbH & Co. KG, ein Energieaudit DIN EN 16247-1 des Investitionsstandortes durchgeführt werden, in dem Energieeinsparpotentiale aufgezeigt werden. Erst im Anschluss kann die Förderung LED Beleuchtung beantragt werden. Der gesamte Ablauf sieht dabei grob skizziert wie folgt aus:

  1. Energieaudit DIN EN 16247-1 über die vorhandenen Energieeinsparpotentiale im Unternehmen
  2. Einholung von mehreren vergleichbaren Angeboten
  3. Antragsstellung zur Förderung LED Beleuchtung
  4. Nach Förderzusage Auftragsvergabe und Umsetzung
  5. Durchführung Verwendungsnachweisverfahren

Wir unterstützen Sie dabei während des kompletten Förderablaufs zur Förderung LED Lampen, vom Energieaudit DIN EN 16247-1, über die Angebotseinholung, der Antragsstellung und dem Verwendungsnachweisverfahren bis zur Auszahlung. Unsere Erfahrung im Bereich der Fördermittelbeschaffung sorgt für einen reibungslosen und richtlinienkonformen Ablauf, sodass Sie währenddessen Ihrem Tagesgeschäft nachgehen können.

Melden Sie sich gerne bei uns um weitere Informationen zu erhalten oder uns Ihr konkretes Projekt vorzustellen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

by Mrz 16, 2017
Lackierkabinen – Energieeffizienz und staatliche Förderung

Lackierkabinen – Energieeffizienz und staatliche Förderung

BAFA Förderung Lüftungsanlagen

Der hohe Energiebedarf von Lackierkabinen, u.a. für deren Belüftung, wurde nun in einem Förderprogramm berücksichtigt. Die Förderung Querschnittstechnologien vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet vielfältige Möglichkeiten, auch für Lackierkabinen. Um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss zu erhalten ist die Effizienz des Systems entscheidend. Der Zuschuss beträgt dabei bis zu 100.000 Euro pro Projekt.

Lackierkabinen kommen zwangsläufig mit einem sehr hohen Energiebedarf daher. Dies liegt hauptsächlich an dem benötigten hohen Luftwechsel innerhalb der Kabine. Neben den Strom-Betriebskosten für den Betrieb der Absauganlage innerhalb von Lackierkabinen fallen auch sehr hohe Wärme-Betriebskosten für den Luftwechsel an. Die ausgetragene Luft muss durch frische Luft ersetzt werden und diese muss für die Prozessbedingungen entsprechend konditioniert werden. Wird an dieser Stelle für die Lackierkabinen die Abluft gereinigt und komplett abgeführt, müssen enorme Luftmengen wieder zugeführt werden. Der energetische Aufwand zur Erwärmung und ggf. Befeuchtung der Zuluft wird dabei oftmals nicht mit betrachtet, verursacht jedoch enorme Kosten.

Nutzung einer Wärmerückgewinnung in einer Lackierkabine

Eine wesentliche Komponente zur Effizienzsteigerung ist bspw. eine Wärmerückgewinnungseinheit. Diese entzieht der Abluft einen Großteil der Wärme und führt diese wiederrum der Zuluft zu, wodurch der Energiebezug zur Aufheizung der Luft in beträchtlichem Umfang verringert werden kann. Kurz gesagt: Eine Wärmerückgewinnung reduziert die Energiekosten erheblich. Somit fällt diese Komponente ebenfalls in das Förderprogramm und kann bezuschusst werden.

Wie und wer bekommt eine Förderung für Lackierkabinen?

Aus diesem Sachverhalt resultierend, wurde vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein nationales Förderprogramm ins Leben gerufen. Dieses unterstützt Investitionen in effiziente Absauganlagen bzw. Lüftungsanlagen für Lackierkabinen. Die Förderung hat zum Ziel die Effizienz im Bereich von Absauganlagen langfristig und nachhaltig zu erhöhen und somit auch gleichzeitig die Betriebskosten zu senken.

 

Die Förderhöhe in dem Programm Querschnittstechnologien ist nach Unternehmensgröße gestaffelt. So erhalten kleine- und mittlere Unternehmen KMU einen Zuschuss von bis zu 30% der förderfähigen Investitionskosten, größere Unternehmen bis zu 20%. Der Zuschuss beträgt dabei maximal 100.000 Euro pro Projekt / Standort bzw. Förderantrag.

Was wird beim Lackierkabinen kaufen gefördert?

Die Fördermöglichkeiten von Lackierkabinen sind dabei unabhängig von der Anlagenausführung. Auch das zu fördernde System ist dabei nicht vorgeschrieben, sondern projektspezifisch zu bestimmen. Förderfähig ist das Lüftungssystem und deren Bauteile, welches in den meisten Projekten bis zu 80 % der Gesamtinvestition ausmacht. Die Lackierkabinen an sich sind leider nicht direkt förderfähig. So können im Rahmen der Förderung, neben der Absauganlage, auch das Kanalnetz sowie der Einbau in die Lackierkabine bezuschusst werden.

Außerdem kann nicht nur das Absaugsystem einer neuen Lackierkabine gefördert werden, sondern auch die Sanierung von bestehenden Systemen. Oftmals kann mit dem Austausch der wesentlichen Komponenten sowie der Optimierung der gesamten Anlage die Effizienz angehoben werden und das ganze ohne den erheblichen Investitionsumfang wie für eine Neuanlage.

Neben der Lackierkabine mit den Absauganlagen werden für den Lackierprozess oftmals auch weitere Techniken benötigt wie beispielsweise Druckluft-Kompressoren. Auch für diesen Bereich können Unternehmen von Fördermitteln profitieren. Oftmals kann sogar ein kombinierter Förderantrag über mehrere Technologien gestellt werden.

Wenn Sie neue Lackierkabinen kaufen möchten, dann sprechen Sie uns für Ihr Investitionsvorhaben an. Hierfür bieten wir eine kostenlose Vorab-Beratung an.

Bildquellen:
NEstudio | Shutterstock.com | ID: 542430088
Larina Marina | Shutterstock.com | ID: 380188288
Fouad A. Saad | Shutterstock.com | ID: 250582432

Kostenlose Beratung +49(0)4221 9460543

Ihre Vorteile

Kostenlos und neutrale Beratung Energieberatung Mittelstand

Kostenlose und neutrale Beratung Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenlos.

Durch Fördermittel Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Wirtschaftlichkeit steigern auf ökonomischer sowie ökologischer Grundlage.

Sachverständiger für Kälteanlagen und Klimaanlagen

Erfolg durch Sachverstand Fachliche Begleitung und Beratung durch einen unabhängigen Sachverständigen.

Jetzt unverbindlich und kostenlos weitere Informationen anfordern!

8 + 5 =

by Feb 11, 2017
Auswertung BAFA Förderprogramm Querschnittstechnologien 2012 – 2015

Auswertung BAFA Förderprogramm Querschnittstechnologien 2012 – 2015

Energie

Im Jahr 2012 startete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Förderprogramm „Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand“, kurz Querschnittstechnologien, zur Markteinführung von hocheffizienter Technologie. Besondere Anreize wurden dabei für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gesetzt, die von den höchsten Fördersätzen profitieren konnten. Die im Jahr 2012 beschlossene Richtlinie hatte eine Laufzeit bis Ende 2015. Nun hat die dena (Deutsche Energie-Agentur GmbH) das Programm sowie deren Auswirkungen evaluiert. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse.

Zugpferd LED-Beleuchtung

Das „Zugpferd“ des Förderprogramms war im Zeitraum 2012-2014 die Sanierung der Beleuchtung auf effiziente konventionelle Beleuchtung bzw. LED-Beleuchtung. Dabei wurden über 22.000 Anträge zur Förderung der Beleuchtung mit einer Investition von bis zu 30.000 Euro bewilligt. Als zweithäufigste Querschnittstechnologie wurden Förderanträge für die Sanierung von stationären Drucklufterzeugern stattgegeben. In der systemischen Optimierung (ab 30.000 Euro Investition und Sanierung zweier Technologien) war die Beleuchtung ebenfalls treibende Kraft. Die anderen Technologien wurden allerdings in der systemischen Optimierung tendenziell öfter saniert als bei einer Einzelmaßnahme.

Die Branchen mit den höchsten Antragszahlen waren dabei die Sektoren Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen sowie das verarbeitende Gewerbe. Zusammen haben Sie etwa 20.000 Anträge gefördert bekommen.

Umfrage unter den Unternehmen

Im Rahmen der Evaluierung fand auch eine Umfrage unter den Unternehmen statt, die einen Förderantrag eingereicht haben. Unter anderem wurde dabei die subjektive Einschätzung der Bearbeitungszeit festgestellt. Dabei gaben 40-50% der Befragt an, dass die Bearbeitung der Anträge zu langsam voran ging. In diesem Zusammenhang sind die tatsächlichen Bearbeitungszeiten ziemlich interessant. Ein Antrag im Bereich der Einzelmaßnahme benötigte so etwa 72 Minuten von der Antragsstellung mit Prüfung und bis zur Auszahlung, für die systemische Optimierung wurden im Durchschnitt 576 Minuten benötigt. Insgesamt wurde das Förderprogramm von der Mehrheit (etwa 90 Prozent) als gut oder sehr gut bewertet.

Die durchschnittliche Förderquote in dem Betrachtungszeitraum lag bei 27,7%, sodass jeder Euro Förderung eine Investition von 3,61 Euro angestoßen hat. So wurden insgesamt 73 Mio. Euro Fördergelder ausgezahlt. 46,9 Mio. Euro entfielen dabei auf Einzelmaßnahmen und 26,1 Mio. Euro für die systemische Optimierung. Die vollständige Evaluation des Förderprogramms ist auf den Seiten der dena erhältlich.

Das Förderprogramm aus unserer Sicht

Auch aus unserer Sicht, aus Sicht des Beraters, kommen wir zu ähnlichem Schluss. Insgesamt hat das Förderprogramm einen sinnvollen Bereich abgedeckt um die Energieeffizienz in den Unternehmen anzuhaben. So war auch bei uns die LED-Beleuchtung die treibende Kraft. Noch bis zum heutigen Tage erreichen uns Anfragen von Unternehmen zur Förderung von effizienter Beleuchtung. Neben der Beleuchtung haben wir einige integrierte Konzepte zur Steigerung der Effizienz entworfen und so die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig gestärkt. Jedoch hat die teilweise sehr lange Bearbeitungszeit, in einigen Fällen bis zu 5 Monate, in dem Förderprogramm bei einigen Kunden zu deutlichen Verzögerungen geführt, insgesamt konnten bisher jedoch die meisten Projekte abgeschlossen werden.

Die neue Förderrichtlinie

Im Mai 2016 wurde eine neue Richtlinie zur Förderung hocheffizienter Querschnittstechnologien veröffentlicht. Der wesentliche Unterschied ist, dass nun auch Neuanschaffungen gefördert werden, während in der zurückliegenden Förderperiode lediglich die Sanierung bestehender Anlagensysteme möglich war. So sind bspw. neue Lüftungsanlagen förderfähig. Weitere Informationen zu dem Nachfolge-Förderprogramm erhalten Sie bei uns auf der Website.

Kostenlose Beratung +49(0)4221 9460543

Ihre Vorteile

Kostenlos und neutrale Beratung Energieberatung Mittelstand

Kostenlose und neutrale Beratung Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenlos.

Durch Fördermittel Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Wirtschaftlichkeit steigern auf ökonomischer sowie ökologischer Grundlage.

Sachverständiger für Kälteanlagen und Klimaanlagen

Erfolg durch Sachverstand Fachliche Begleitung und Beratung durch einen unabhängigen Sachverständigen.

Jetzt unverbindlich und kostenlos weitere Informationen anfordern!

8 + 1 =

by Feb 03, 2017
Fördermittelrechner BAFA Förderung Kältetechnik

Fördermittelrechner BAFA Förderung Kältetechnik

BAFA Förderung Kälteanlagen

Über unseren Fördermittelrechner ermitteln wir die mögliche Fördermittelhöhe für Ihre neue Kälteanlage

Durch die Novellierung der Richtlinie zur Förderung von Kälte- und Klimaanlagen hat sich auch die Berechnungsmethodik, nach der der Zuschuss bestimmt wird, stark geändert. Während früher die Förderhöhe durch einen festen Fördersatz einfach zu bestimmen war, ist dies durch die Umstellung auf die Festbetragsförderung umfangreicher geworden. In Abhängigkeit von zahlreichen Faktoren ist der Zuschuss nun nach einer Exponential-Funktion zu bestimmen. Da diese Herangehensweise so komplex ist, fällt es schwer einen schnellen Überblick über die mögliche Förderhöhe zu bekommen.

So wurde inzwischen mehrfach der Wunsch an uns herangetragen, einen Fördermittelrechner zu entwerfen, in dem die eigenen Daten eingetragen werden können und die Förderung daraufhin berechnet wird. Diesen Service möchten wir Ihnen nun unverbindlich anbieten.

In dem bereitgestellten Formular können Sie die Daten Ihres Vorhabens eingeben bzw. auswählen. Dabei enthält die Abfrage längst nicht alle möglichen, sondern lediglich die relevantesten Parameter. Basierend auf dieser Eingabe geben wir Ihnen unverbindlich, kostenfrei und schnellstmöglich eine Vorausberechnung der Förderung. Gerne prüfen wir Ihr gesamtes Vorhaben kostenfrei auf Förderfähigkeit, sprechen Sie uns für Ihren Zuschuss an.


Lassen Sie die Förderung für Ihre neue Kälteanlage kostenlos berechnen

Art der Maßnahme
Anlagenart
elektr. Leistung (KW)
Kälteleistung (KW)

Sonstige Informationen - Beschreibung Abwärmenutzung


Ihre Kontaktdaten

Herr/Frau
Vorname
Nachname
Unternehmen
Straße, Hausnummer
PLZ
Ort
Telefonnummer
Email

by Feb 02, 2017
BAFA Förderung Energieberatung Mittelstand – Die Jahresstatistik 2016

BAFA Förderung Energieberatung Mittelstand – Die Jahresstatistik 2016

Beratung

Mit dem Jahreswechsel hat auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in dem Förderprogramm Energieberatung Mittelstand Bilanz gezogen und eine Jahresstatistik veröffentlicht. Im Jahr 2016 wurden 2.266 Energieberatungen beantragt. Dies entspricht ziemlich genau der Anzahl der geförderten Beratungen im Vorjahr. Abgeschlossen und ausgezahlt wurde eine Energieberatung in 1.549 Fällen, wobei sicherlich auch noch Anträge aus dem Vorjahr mit enthalten sind.

Die Bundesländer mit der höchsten Anzahl an durchgeführten Energieberatungen in Unternehmen waren Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Bayern, gefolgt von Niedersachsen. Damit ist die Abstufung der Energieberatungen zwischen den Bundesländern etwa deckungsgleich mit der Anzahl der Unternehmen je Bundesland. Somit kann in etwa von einer einheitlichen Inanspruchnahme der geförderten Beratungsleistung ausgegangen werden. Auffällig ist jedoch, dass die Anzahl der durchgeführten Beratungen im Vergleich zu der Gesamtanzahl an mittelständischen Unternehmen relativ gering ist.

Auch im Jahr 2017 fördert das BAFA die Energieberatung Mittelstand mit 80% Beratungskostenzuschuss. Gerne unterstützen wir Sie und Ihr Unternehmen im Themengebiet der Energieeffizienz. Dabei haben wir uns auf die Energieeffizienzanalyse sowie die Fördermittelbeschaffung spezialisiert. Sprechen Sie uns zur Senkung Ihrer Energie- und Investitionskosten an.

Statistik und Informationsquelle: Bafa.de

Kostenlose Beratung +49(0)4221 9460543

Ihre Vorteile

Kostenlos und neutrale Beratung Energieberatung Mittelstand

Kostenlose und neutrale Beratung Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenlos.

Durch Fördermittel Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Wirtschaftlichkeit steigern auf ökonomischer sowie ökologischer Grundlage.

Sachverständiger für Kälteanlagen und Klimaanlagen

Erfolg durch Sachverstand Fachliche Begleitung und Beratung durch einen unabhängigen Sachverständigen.

Jetzt unverbindlich und kostenlos weitere Informationen anfordern!

10 + 10 =

by Jan 30, 2017
Seite 1 von 212