Warum ohne Förderung? Förderung von Lüftungsanlagen im gewerblichen Neubau!

Die Baubranche boomt und es werden in Deutschland derzeit bis zu 25.000 gewerbliche Nichtwohngebäude gebaut. Weiterhin werden im Jahr ca. 25.000 Lüftungsanlagen in den Markt gebracht, wovon ca. 60 % eine Wärmerückgewinnung haben. Von diesen RLT-Anlagen mit Wärmerückgewinnung sind geschätzt ca. 7.000 bis 10.000 Lüftungsanlagen im Jahr förderfähig.

Eine grobe Abschätzung der Fördersumme von den letzten Jahren zeigt, dass nur 1 bis 2 Prozent der Unternehmen für neue gewerbliche Lüftungsanlagen – RLT Anlagen mit Wärmerückgewinnung eine Förderung nutzen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen KMU können besonders von dieser Förderung profitieren.

Nur warum bauen so viele Unternehmen ein neues Gebäude mit einer Lüftungsanlage ohne Förderung?

Die Erfahrung von über 500 Projekten zeigt, dass wir hier zwischen drei Bereichen unterscheiden müssen:

  1. Hemmnisse der Unternehmen
  2. Fehlende Informationen
  3. Fehlende Motivation

Hier einige Beispiele für Hemmnisse warum Unternehmen keine Förderung nutzen:

  • Komplexität des Antragsstellungs-/Ausschreibungsverfahrens
  • Die Komplexität des Vergabeverfahrens stellt einen erheblichen Verwaltungsaufwand dar
  • Verspätete Bewilligung der Mittel
  • Lange Bearbeitungszeiten durch die Förderbehörden
  • Fehlendes Fachpersonal im eigenen Unternehmen

Hier einige Beispiele für fehlende Informationen:

  • Der Unternehmer hat noch nie etwas von einer Förderung für Lüftungsanlagen gehört.
  • Hersteller oder Planer von RLT-Anlagen kennen die Förderung und Anforderungen nicht.

Hier einige Beispiele für fehlende Motivation:

  • Zeitmangel und eine hohe Arbeitsbelastung der Unternehmen
  • Durch die Punkte Hemmnisse und fehlende Informationen folgt automatisch die fehlende Motivation.

Chancen und Perspektiven

Beratung Strategie BAFA und KFW FörderungDiese ganzen genannten Punkte bieten eine hohe Möglichkeit von Chancen und Perspektiven. Das Ziel der ecogreen Energie GmbH & Co. KG (ecogreen Energie) ist dabei die Sensibilisierung im Hinblick auf das Vorhandensein und den Einsatz von Fördermitteln im Bereich der Energieeffizienz im Unternehmen. Viele Planer, Installateure oder auch Hersteller effizienter Produkte haben bereits von Fördermitteln gehört, wenige trauen sich das Thema Fördermittel und das Verfahren der Antragsstellung zu oder benötigen einen unabhängigen Sachverständigen.

Genau dort setzt die ecogreen Energie an und unterstützt im Rahmen von unverbindlichen Kooperationen, Vorträgen und Informationsveranstaltungen das Thema Fördermittel publik zu machen.

Sämtliche Kooperationen die dort eingegangen werden, basieren auf einer freiwilligen und rein informativen Basis. Dies ist ein entgeltfreies System ohne jegliche Art einer Provision.

Unternehmen, Hersteller, Fachplaner und Installateure können sich gerne kostenlos bei der ecogreen Energie über die Möglichkeit von Förderungen informieren.

Henry Ford sagte mal: „Wer eine Sache am besten kann, sollte das eine tun, was er kann.“ – Planen, verkaufen, installieren Sie Ihre Anlagen, wie z. B. Lüftungsanlagen / RLT-Anlagen, Klima- und Kälteanlagen, Absauganlagen etc. Bei Anlagen für förderfähige Unternehmen sollten Sie die ecogreen Energie als Spezialisten im Bereich Fördermittel für Energieeffizienz mit ins Boot holen. Daraus können wertvolle energieeffiziente Projekte entstehen, die allen Beteiligten einen Mehrwert bieten.