Neue Kälteanlage? Ihre Investition. Wir beschaffen Ihnen Fördermittel.

Für eine effiziente und wirtschaftliche Maßnahmenumsetzung – BAFA Förderung für Ihre Klima- und Kälteanlage – Für Neuanlagen und Sanierung!

i

FÖRDERMITTEL FÜR IHR PROJEKT – FÖRDERUNG KÄLTEANLAGE

Sie planen eine Investition im Bereich der Kältetechnik, planen einen Anlagenneubau oder eine Sanierung? Außerdem sind Sie ein Unternehmen, eine gemeinnützige Organisation oder eine Kommune etc.?

Damit haben Sie die zwei wichtigsten Voraussetzungen erfüllt um von Fördermitteln für eine Sanierung oder Neubau Ihrer Kälteanlage profitieren zu können. Dabei beträgt der nicht rückzahlbare Zuschuss bis zu 150.000 Euro. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche und kostenfreie Prüfung Ihres Vorhabens auf Förderfähigkeit.

WELCHE BRANCHEN ERHALTEN EINE FÖRDERUNG

Die Förderung ist für zahlreiche Branchen und alle Größen möglich. So beispielsweise für:

  • Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel oder sonstigen Einzelhandel
  • Unternehmen mit Kühl- und Tiefkühllogistik
  • Unternehmen mit Bedarf an Industrie- und Prozesskälte
  • Unternehmen mit hohem Kältebedarf und anfallender Abwärme
  • Hotels, Gastronomie, Bäcker, Metzger etc.
  • Schulen und Krankenhäuser u.v.m.

Wir zeigen Ihnen Ihren Weg zur Minderung der Investitionskosten bei Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Sprechen Sie uns für Ihr Projekt an.

Marcel Riethmüller

Marcel Riethmüller

Geschäftsführer

Ein gutes Team. Langjährige Erfahrung und Fachkompetenz in der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik trifft Fördermittel.

Kostenlose Beratung +49(0)4221 9460543

6 + 2 =

Mehrwert durch BAFA Kälteförderung und BAFA Fördermittel
Zuschuss und BAFA Förderung für die Sanierung Kälteanlage

Investitionskostenzuschüsse sichern!
Bis zu 150.000 € Investitionskostenzuschüsse möglich.

Sachverständiger für Kälteanlagen und Klimaanlagen

Erfolg durch Sachverstand
Fachliche Begleitung und Beratung durch einen unabhängigen Sachverständigen.

Durch Fördermittel Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
Wirtschaftlichkeit steigern auf ökonomischer sowie ökologischer Grundlage.

Kostenlos und neutrale Beratung Energieberatung Mittelstand

Kostenlose und neutrale Beratung
Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenlos.

Durch die Novellierung werden künftig neben der Neuerrichtung und Vollsanierung von Anlagen auch Teilsanierungen von Kälteanlagen gefördert.

Im Rahmen der Basisförderung sind die folgenden vier Anlagenklassen förderfähig:

  • kleine Kompressions Klima- und Kälteanlagen mit 2 bis 5 kW elektrischer Leistungsaufnahme;
  • Kompressions Klima- und Kälteanlagen mit 5 bis 300 kW elektrischer Leistungsaufnahme (außer Ammoniakanlagen);
  • Ammoniak Kälteanlagen mit 5 bis 200 kW elektrischer Leistungsaufnahme;
  • Sorptionsanlagen mit 5 bis 500 kW Kälteleistung.

Sorptionskälteanlagen müssen über eine bereits vorhandene Wärmequelle betrieben werden, die in den Sommermonaten wenig genutzt werden kann oder alternativ über eine neu zu installierende Solarthermieanlage.

Um eine hohe Energieeffizienz sicherzustellen, müssen Kompressionskälte- oder -klimaanlagen zum Beispiel mit folgenden Komponenten ausgestattet sein.

  • Verdichter verfügen über eine Leistungsregelung.
  • Abtauvorrichtungen verfügen über eine Bedarfsregelung.
  • Verflüssiger beziehungsweise Gaskühler sowie Verdampfer sind so dimensioniert, dass eine möglichst kleine treibende Temperaturdifferenz erreicht und gleichzeitig der Energieaufwand für die Umwälzung des Kühlmittels (zum Beispiel Luft oder Wasser) möglichst gering wird.
  • Die Regelung steuert elektronische Expansionsventile an und passt die Verflüssigungstemperatur an die Umgebungstemperatur an.
  • Umwälzpumpen der Kühlmittelkreisläufe sind drehzahlgeregelt.
  • Verkaufskühlmöbel im Lebensmittelhandel sind beispielsweise mit Nachtabdeckung oder Glas- beziehungsweise Kunststofftüren oder -deckeln sowie mit LED-Beleuchtung oder Plasma-Leuchtmitteln ausgestattet.
  • Sorptionsanlagen müssen über eine vorhandene Wärmequelle oder eine neu zu installierende Solarthermieanlage angetrieben werden. Die elektrische Leistung der Zusatzverbraucher darf acht Prozent der bereitgestellten Kälteleistung nicht überschreiten, mit Ausnahme der Wasserverteilung.

Förderfähig sind die Errichtung neuer Klima- und Kälteanlagen sowie die Voll- oder Teilsanierung von Bestandsanlagen.

BAFA Förderung Kälteanlagen – Neuanlagen

Neuanlagen sind Anlagen, die an einem Standort errichtet werden, an dem bisher keine Kälteanlage vorhanden war (Neuerrichtung). Ebenfalls um eine Neuanlage handelt es sich, wenn an einem Standort, an dem bereits ein Kältebedarf vorhanden war, die bestehende Anlage in Gänze demontiert wird und hierbei auch sämtliche Leitungen, Installationen und Komponenten der bestehenden Kälteanlage erneuert werden. Neuanlagen sind grundsätzlich mit nicht-halogenierten Kältemitteln zu betreiben.

BAFA Förderung Kälteanlagen – Vollsanierungen

Es sind alle Hauptkomponenten der Anlage auszutauschen, das heißt Verdichter und Verflüssiger/ Gaskühler / Kühlturm und Verdampfer / Luftkühler sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik (MSR). Für eine Vollsanierung können auch halogenierte Kältemittel mit einem niedrigen GWP verwendet werden.

BAFA Förderung Kälteanlagen – Teilsanierungen

Es muss mindestens eine Hauptkomponente getauscht werden. Für eine Vollsanierung können auch halogenierte Kältemittel mit einem geringen GWP verwendet werden.

Einen Bonus erhält, wer über die Basismaßnahmen hinaus weitere Maßnahmen zur Nutzung von Abwärme aus Kälteanlagen realisiert. Die Abwärmenutzung mit einer Wärmerückgewinnung muss gemeinsam mit der Kälteanlage beantragt werden und kann nicht nachträglich gefördert werden. Im Rahmen der Bonusförderung sind folgende Maßnahmen förderfähig:

  • Wärmespeicher mit Wärmeübertrager zur Abwärmenutzung der Kälte- oder Klimaanlage
  • Wärmepumpen zur Abwärmenutzung der Kälte- oder Klimaanlage (für Wärmespeicher)
  • Kältespeicher mit Wärmeübertrager
  • Freikühler mit Rohrleitungen, Pumpen, Tank, MSR-Technik und gegebenenfalls zusätzlichem Wärmeübertrager

Weitere Informationen zur BAFA Förderung Kältetechnik

Hersteller erhöhen die Preise für H-FKW Kältemittel! Sind natürliche Kältemittel die richtige Wahl?

Hersteller erhöhen die Preise für H-FKW Kältemittel! Sind natürliche Kältemittel die richtige Wahl? Mit der Klima- und Energiestrategie hat die Europäische Union ein Richtlinienpaket beschlossen, das die Treibhausgasemissionen reduzieren soll. Ein...

by Apr 21, 2017

Novellierung Kälterichtlinie 2017 – Die Bonusförderung für Kälteanlagen erklärt

Neben der Basisförderung, die die Hauptkomponenten der Kälteanlage, wie Kompressor, Verflüssiger, Verdampfer und Regelung, umfassen, werden auch Maßnahmen zur Nutzung der Abwärme gefördert. Diese in der Richtlinie benannte Bonusförderung wird...

by Jan 31, 2017

HINWEIS: Es können immer kurzfristig Änderungen in der Förderrichtlinie auftreten und es gelten immer die aktuellen Hinweise der zuständigen Behörde. Wir übernehmen daher keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Aktuelle Informationen sowie die gegenwärtig gültigen Merkblätter zur Förderrichtlinie finden sie auf der Homepage des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Sachverständiger Kälteanlagen, Klimaanlagen und Lüftungsanlagen