200.000 Euro Zuschuss der BAFA für Energieeffizienz im Lebensmitteleinzelhandel

Über die Beratung für die BAFA Förderung Kälteanlagen

Ein Unternehmen aus dem Lebensmitteleinzelhandel kontaktierte uns zwecks einer Energieberatung. Der Energieverbrauch des Unternehmens lag außerhalb der üblichen Richtwerte, sodass jährlich viel zu hohe Betriebskosten auf das Unternehmen zukamen. Durch die Inanspruchnahme der Beratung hat es sich zum einen eine Steigerung der Energieeffizienz bei gleichzeitigen Investitionskostenzuschüssen für effiziente Technik erhofft.

Analyse der Anlagen für die BAFA Förderung Kälteanlagen

BAFA Förderung einer CO2 Kälteanlage mit Wärmerückgewinnung

Förderung einer CO2 Kälteanlage mit Wärmerückgewinnung

Die relevanten energieverbrauchenden Geräte im Lebensmitteleinzelhandel sind zum einen die Kältetechnik zur Kühlung der Lebensmittel. Des Weiteren wird ein größerer Teil der Energie zur Ausleuchtung der Waren verwendet. Der dritte Großverbraucher ist die Luftbeheizung und ggf. auch –klimatisierung von den Verkaufsräumen. Diese Energieaufteilung entspricht dem allgemeinen Verbrauchsprofil von Lebensmitteleinzelhändlern.

Effizienzsteigerung von Kälteanlagen im Supermarkt und Lebensmitteleinzelhandel 

Bei der Ausarbeitung der Maßnahmen wurde schnell klar, dass durch eine umfangreiche Investition in die Kältetechnik eine erhebliche Einsparung erzielt werden kann. Somit wurden über 500.000 € in eine transkritische COBoosterkälteanlage inkl. neuen Kühlmöbeln investiert. Durch die Inanspruchnahme von BAFA Fördermitteln aus dem Förderprogramm „Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen in Unternehmen“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) konnte der Maximalsatz von 100.000 € als nicht rückzahlbarer Zuschuss für diese Investition aktiviert werden.

BAFA Förderung für Lüftungsanlagen im Lebensmitteleinzelhandel

Förderung für Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung im Lebensmitteleinzelhandel

Darüber hinaus wurden bei dem Förderprogramm „Querschnittstechnologien“ des BAFA ebenfalls die Maximalförderung von 100.000 € für das Unternehmen reserviert und nach erfolgreichem Umbau ausgezahlt. Dieser Zuschuss erfolgte auf Basis einer weiteren Investition von über 350.000 € für eine Sanierung mit hydraulischer Einbindung der Lüftungsanlage sowie einer kompletten Umstellung und Sanierung der Ladenbeleuchtung auf LED-Beleuchtung inkl. neuem Beleuchtungskonzept bei gleichzeitiger Lichtsteuerung.

Die Energieberatung Mittelstand, in dessen Rahmen die Analyse sowie die Ausarbeitung der Energieeffizienz steigernden Maßnahmen erfolgten, wurde ebenfalls mit einem Fördersatz von 80% seitens der BAFA bezuschusst.

Resultat bei der Nutzung einer BAFA Förderung Kälteanlagen

Beispielrechnung für eine effiziente Kälteanlage mit natürlichen Kältemittel CO2

Beispielrechnung für eine effiziente Kälteanlage mit Förderung von der BAFA

Durch die Energieberatung konnten große Rückstände in der Energieeffizienz bei der technischen Gebäudeausrüstung aufgedeckt und durch Umsetzung von Maßnahmen wesentlich gesteigert werden. Für eine gezielte Investition von über 800.000 € konnte hierfür die maximalen Fördermittel von 200.000 € entsprechend der „De-minimis“-Fördermittelgrenze für das Unternehmen aktiviert werden. Somit konnte die Amortisationszeit innerhalb des Unternehmens erheblich reduziert werden.

Um diese Zuschüsse erfolgreich nutzen zu können, bedarf es einer guten Beratung bei der Auswahl der geeigneten Förderprogramme.

Sprechen Sie mit uns, wir erklären Ihnen unverbindlich wie auch Sie von nicht rückzahlbaren, staatlichen Zuschüssen profitieren können!